Banner-16.04.2016
MobilAktuellTermineServiceGeschichteMittelpunkt /  Kirche /  WirtschaftFreizeit /

Kirche St. Alban

Die Pfarrkirche in Gabsheim im Kreis Alzey gehört zu den ältesten und größten Kirchen Rheinhessens und ist durch ihre beherrschende Lage über dem Ort ein markanter Punkt für die gesamte Umgebung. Die frühmittelalterliche Kirche in Gabsheim wurde bereits 1164 durch Papst Luzius III. als Besitz der berühmten Abtei St. Alban in Mainz bestätigt. Sie war wie die heutige Kirche dem hl. Alban geweiht. Im 15. Jahrhundert wurde ein großer Neubau in gotischem Stil errichtet, der später noch einmal im 18. Jahrhundert (Einweihung 1768) erweitert wurde. Der Gesamtbau einschließlich des Turmes behielt aber seinen gotischen Charakter, der sich vor allem in dem mächtigen Chor mit den Strebpfeilern ausprägt. im Inneren ist ebenfalls der Chor mit feinen, wappengeschmückten Netzgewölben der räumliche Höhepunkt. Aus der gotischen Zeit stammen noch bedeutsame Bildwerke der Ausstattung und viele interessante Grabplatten der ehemaligen Ortsherren, der Freiherren von Dalberg, und der Ritter von Geispisheim, die hier eine Burg hatten. (Der Ort hieß Im Mittelalter „Geispisheim.) Bemerkenswert ist auch eine meisterhaft komponierte Stein-Statue des hl. Alban aus der Barockzeit. Ein Besuch in dieser viel zu wenig bekannten Kirche schenkt deshalb dem Kunstfreund manche Überraschungen.

mehr Kirche

Kirche-Michael

Kita

Die Geschichte des Kindergartens begann im Oktober 1920 als sich die drei Schwestern der Göttlichen Vorsehung Sr. Gundhildis, Sr. Hereswinda und Sr. Consolata in dem Gebäude der ehemaligen alten Schule niederließen. Sie widmeten sich der Krankenpflege, unterhielten eine Handarbeits- und eine Kleinkinderschule.
An Ostern 1970 wurden die letzten drei Schwestern, Sr. Gerhilde, Sr. Tatiana und Sr. Galena ins Mutterhaus ihres Ordens nach Mainz zurückgeholt. Seither betreuen Erzieherinnen die Kinder.

Im Jahr 2007 wurde das Gebäude abgerissen und auf dem gleichen Gelände entstand die neue moderne, zweigruppige und lichtdurchfluteten Kindertagesstätte, die am 4. August 2008 bezogen wurde. Direkt neben der katholischen Pfarrkirche und an den Weinbergen bietet diese Gebäude täglich bis zu 40 Kindern in zwei Gruppen die Möglichkeit des Besuches.

Kindergarten 1

 

Zur klassischen version wechseln